Sørdlich & Ocean Criminals 24.02.24

Schon seit 2013 pusten Sørdlich mit 8 Bar und 16 Bieren jeden Gehörgang frei, den Sie finden können. Die vier Herrengedecke verarzten jeden Hörsturz mit betäubenden Klängen.
Dabei kann man ihre musikalischen Ergüsse nicht in eine Schublade einordnen.
Sie bekleiden verschiedene Stile von Punk bis Kuschelrock, von Metal bis Schlager, es wird alles verhunzt was ihn unter die Saiten kommt. Hauptsächlich verhunzen Sie dabei ihre eigengeschriebenen Kreationen am laufenden Meter… Punk-Metal halt….
Ocean Criminals?! Wat?
Was seit 2018 auf den ersten Blick wirkt wie eine neue „save the whales“ Kampagne, klingt auch so. Laut, Schrill, durcheinander, aber bitte nur bis 22 Uhr, denn da wollen die Nachbarn schlafen. Während richtige Zecken auf der Straße wohnen steigen diese vier Freizeitpunker, die aussehen als hätte ihnen Manowar höchstpersönlich das Pausenbrot geklaut, über sie rüber, um in schicken Vorortswohnungen bei gutem Wein zu Abend zu essen. Punk ja, aber nur wenn einer zu guckt.
Einlass um 20.00 Uhr, Start 21.00 Uhr

Angora Club & Knud Voss 9.12.23

Knud Voss:
HEUTE PUNK-ROCK, MORGEN BOOGIE! So oder so ähnlich läuft es bei dem Vierer von der schleswig-holsteinischen Westcoast. Ok, es gibt unverhältnismäßig mehr Post-Punk als Boogie, aber das hindert die Herren nicht daran, nicht selten auch in anderen Schubladen zu wühlen.
Am Ende ist es ein Mix aus Post-Punk in allen seinen Facetten und gelegentlichen Synthi-
Einsätzen. Das Ganze wird mit deutschen Texten und einer ganz eigenen Duftnote garniert.

Angora Club. Punkrock. Heimathafen Flensburg.
Alte Hasen mit neuem Fell.

Jörkk von Love A schreibt über Angora Club:
„…das hier ist Punkrock. Punkt. Das hier sind Freunde. Punkt. Das hier sind Überlebende… Das hier ist Flensburg, nicht Ehrenfeld. Nicht das Licht. Nicht der Schatten, sondern das, was bleibt. Nach allem was war. Und vor allem will das hier nichts , was unmöglich ist. Das hier ist, was es ist. Und das hier kann, was es kann. Weil das hier schon zu lange nichts will, um jetzt noch irgendetwas abzuliefern, was keinen Sinn macht, was nichts kann. Also sorry, Dude. Aber dafür scheißen wir jetzt wirklich schon zu lange auf das Meiste um uns herum, um uns hier hinzusetzen und etwas aufzunehmen, oder etwas zu schreiben, was nicht genau das definiert, weswegen wir den Scheiß schon unser Leben lang machen. Sei froh, dass es Bands wie diese gibt. Kauf Dir ein Bier. Wipp mit dem Fuß. Oi! Be happy.“

Einlass 20.00 Uhr, Start 21.00 Uhr, Eintritt €10,-

SA 28.10. „Double Death“

Am kommenden Samstag gibt es gleich zwei Bands in der T-Stube, die Euch mit reichhaltigen Klängen versorgen.
Einlass ab 20.00 Uhr

DOUBLE DEATH:
Nicht nur eine, sondern gleich zwei deutschsprachige Death Metal-Bands aus dem rauen Norden heizen an diesem Abend im Oktober ordentlich ein!
DAS LETZTE LAGER:
DAS DEUTSCHSPRACHIGE DEATH-METAL DUO „DAS LETZTE LAGER“ VERBINDET EINGÄNGIGKEIT MIT DRUCKVOLLER HÄRTE UND SCHWERER ATMOSPHÄRE. DIE BEIDEN MUSIKER FROST UND INXEN SCHUFEN AUF IHREM DEBÜT „WÜRGEENGEL“ (DANSE MACABRE RECORDS) EXPRESSIVE SONGS MIT UNGEWÖHNLICHEM FACETTENREICHTUM, EMOTIONALER UND KLANGLICHER TIEFE.
SÄNGER UND MULTIINSTRUMENTALIST FROST SCHMETTERT SEINE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN MIT DEM LEBEN TEXTLICH UND MUSIKALISCH DIREKT AUF DEINE OHREN. TROMMLER INXEN TRANSPORTIERT MIT JEDEM
SCHLAG SCHONUNGSLOSE HÄRTE ZU EINER MUSIK, DIE DAS LEBEN SCHREIBT.
MUSIK ÜBER DEN SCHMERZ DES LEBENS UND STERBENS DIE DICH IN DEN EMOTIONALEN WÜRGEGRIFF NIMMT.

FLEISCHER:
IST EINE DEUTSCHSPRACHIGE BAND AUS SCHLESWIG-HOLSTEIN, DEM NORDEN DEUTSCHLANDS. SIE WURDE IM JANUAR 2017, VON INVITRO (GITARRE), JOE (DRUMS), NORMAN (BASS) UND RAYKER (VOCALS) AUS DIVERSEN BANDPROJEKTEN HERAUS GEGRÜNDET. GEPRÄGT DURCH TRASH- UND DEATHMETALEINFLÜSSEN LEGT DIE BAND BESONDEREN WERT AUF ROHE RIFFS UND FINSTERE TEXTE, DIE VOR ALLEM DIE DUNKLEN UND KRANKEN SEITEN DES LEBENS WIEDERSPIEGELN SOLLEN. AB 2018 PRÄSENTIERTE SICH DIE BAND FLEISCHER LIVE UND SPIELTE MIT DEN BANDS WIE „JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE“, „EISREGEN“ UND „ILLDISPOSED“. IM JAHRE 2020 WURDEN IN HAMBURG 8 SONGS FÜR DAS DEBÜTALBUM „KNOCHENHAUER“ AUFGENOMMEN, WELCHES AM 26.11.2021 VON MASSACRE RECORDS VERÖFFENTLICHT WURDE.

Chad Price & Circus Michi 3.11.2023

Ein besonderes Bonbon des Punkrock-Genres könnt Ihr am 3.11. in der T-Stube erleben: Chad Price (USA) ist solo auf Tour durch Deutschland und startet in Rendsburg! Mit ihm unterwegs ist Circus Michi (Ber), bekannt von der Combo Circus Rhapsody, die in der T-Stube schon ein großartiges Konzert geliefert haben.
https://www.chadpriceisright.com/
Einlass um 20.00 Uhr

Wolves Among Us & Beneath the Silence 13.10.

Zwei Bands, die in der dänischen Metal-Szene schon sehr gut bekannt sind, kommen zum Gig in die T-Stube! „Wolves Among Us“ mit treibendem Heavy-Sound und „Beneath The Silence“ mit ihrem stimmgewaltigen Frontmann.

Pressestimmen (im engl. Orig.)
The metalcore quintet of WOLVES AMONG US, originates in Aalborg, Denmark and is recognized for their ability to effortlessly combine heavy and poppy sound. The debut album “Collapse”, which was released in 2018 has over 500,000 streams worldwide. In the Fall of 2021 they released their second album “Hollow Gloom”, which is mixed and mastered by Chris Kreutzfeldt (Cabal, Siamese, Unseen Faith, Ghost Iris), and has also been streamed all over the world.
The band is a pleasure to experience live. With intensity, energy and contact to the audience, Wolves Among Us is a band you don’t wanna miss.
https://open.spotify.com/artist/3TithO6rXBfUvQI4CcgiTQ…
Beneath The Silence is a rarity in the Danish metal scene and breaks the generic approach of the genre with a strong vocal leading the way. The combination of ponderous, groovy riffs and vital, melodious vocals creates a sensational fuse of modernity and traditions of melodic metal, which is also the foundation on the debut album “Black Lights”, released in 2022.
In 2018 the band released their EP “Phoenix”, which has reached over 1.5 million streams on Spotify alone, and the band has cemented themselves as a well-known niche on the Danish scene. Beneath the Silence always offers an intense and energetic live show, full of soaring melodies and crushing breakdowns.
https://open.spotify.com/artist/4KDSE642LTSDjS2g845An2…
Einlass ab 20.00 Uhr

Krakæn & Bittter 07.10.23

Am 07. Oktober erwarten Euch in der T-Stube „Krakæn“ & „Bittter“, zwei Bands, die dem Genre Melodic Hardcore/Punk zugeordnet werden können.
Ein paar Infos:
Krakæn: „AußergewöhnlicheZeiten erfordern besondere Momente. Das wollen euch die Newcomer von Krakænzum Ausdruck bringen. Mit Facettenreichtum und Leidenschaft wird auf Missstände aufmerksam gemacht. Deutschsprachig, am ehesten dem Post Hardcore zuzuordnen, wirbelt die fünfköpfige Mannschaft aus dem Großraum Schleswig-Holstein ohne Schubladen quer durch ihre individuellen musikalischen Hintergründe, den Blick stets Richtung me(e/h)r! „
Bittter: „Die Hamburger Punk/Hardcore-Formation Bittter haben heute ihr neues Video zu Shower Days veröffentlicht. AWAY FROM LIFE freut sich euch hier die Premiere zum Video zu präsentieren, das ihr hier im Beitrag ansehen könnt.“
Einlass ab 20.00 Uhr

Rock & Metal Night 23.09.23

…und es geht weiter.

Rock & Metal Night am 23. September 2023 in der T-Stube Rendsburg.
Mit den Live-Acts „Psychokrempel“ und „Ratouth“ erwartet Euch eine mitreißende Performance, die die Menge zum Toben bringen wird. Genießt eine einzigartige Atmosphäre bei diesem kostenlosen Konzert, bei dem Spenden zur Unterstützung der Bands und des Veranstaltungsorts erwünscht sind. Die Veranstaltung ist ab 18 Jahren freigegeben und richtet sich an Schaulustige und Metal-Fans gleichermaßen.
Einlass ab 20.00 Uhr