Termine

Hier seht ihr was in der nächsten Zeit so abgeht, oder was ihr die letzten Monate verpasst habt.

Upcoming Shows

No shows at the moment.

Vergangene Veranstaltungen

DatumKünstlerStadtLocation
24.02.2024 Sørdlich & Ocean CriminalsRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Eintritt: €10,-. Adresse: Am Stadtsee. Schon seit 2013 pusten Sørdlich mit 8 Bar und 16 Bieren jeden Gehörgang frei, den Sie finden können. Die vier Herrengedecke verarzten jeden Hörsturz mit betäubenden Klängen. Dabei kann man ihre musikalischen Ergüsse nicht in eine Schublade einordnen. Sie bekleiden verschiedene Stile von Punk bis Kuschelrock, von Metal bis Schlager, es wird alles verhunzt was ihn unter die Saiten kommt. Hauptsächlich verhunzen Sie dabei ihre eigengeschriebenen Kreationen am laufenden Meter… Punk-Metal halt…. Ocean Criminals?! Wat? Was seit 2018 auf den ersten Blick wirkt wie eine neue „save the whales“ Kampagne, klingt auch so. Laut, Schrill, durcheinander, aber bitte nur bis 22 Uhr, denn da wollen die Nachbarn schlafen. Während richtige Zecken auf der Straße wohnen steigen diese vier Freizeitpunker, die aussehen als hätte ihnen Manowar höchstpersönlich das Pausenbrot geklaut, über sie rüber, um in schicken Vorortswohnungen bei gutem Wein zu Abend zu essen. Punk ja, aber nur wenn einer zu guckt. Einlass um 20.00 Uhr, Start 21.00 Uhr
03.02.2024 Goa-Techno NightRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Eintritt: €8,-. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Am 3. Februar wird mal wieder gestampft in der T-Stube. Folgende DJs sind am Start: – Synni – DJ Drizz – Demodecks – Q Voice – Normi Deko by Pappmaschr00m Einlass ab 21.00 Uhr (ab 18 Jahren)
27.01.2024 Metal-Night by „Mosh im Mai“RendsburgT-Stube
Zeit: 18:00. Eintritt: €10,-. Adresse: Am Stadtsee. Die Metal-Night vom letzten Januar in neuer 2024er-Auflage. Dabei sind: Final Cry Sørdlich Extinct Fatal Collapse Brain Bomb
09.12.2023 Angora Club & Knud VossRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Eintritt: €10,-. Adresse: Am Stadtsee. Knud Voss: HEUTE PUNK-ROCK, MORGEN BOOGIE! So oder so ähnlich läuft es bei dem Vierer von der schleswig-holsteinischen Westcoast. Ok, es gibt unverhältnismäßig mehr Post-Punk als Boogie, aber das hindert die Herren nicht daran, nicht selten auch in anderen Schubladen zu wühlen. Am Ende ist es ein Mix aus Post-Punk in allen seinen Facetten und gelegentlichen Synthi- Einsätzen. Das Ganze wird mit deutschen Texten und einer ganz eigenen Duftnote garniert. Angora Club. Punkrock. Heimathafen Flensburg. Alte Hasen mit neuem Fell. Jörkk von Love A schreibt über Angora Club: „…das hier ist Punkrock. Punkt. Das hier sind Freunde. Punkt. Das hier sind Überlebende… Das hier ist Flensburg, nicht Ehrenfeld. Nicht das Licht. Nicht der Schatten, sondern das, was bleibt. Nach allem was war. Und vor allem will das hier nichts , was unmöglich ist. Das hier ist, was es ist. Und das hier kann, was es kann. Weil das hier schon zu lange nichts will, um jetzt noch irgendetwas abzuliefern, was keinen Sinn macht, was nichts kann. Also sorry, Dude. Aber dafür scheißen wir jetzt wirklich schon zu lange auf das Meiste um uns herum, um uns hier hinzusetzen und etwas aufzunehmen, oder etwas zu schreiben, was nicht genau das definiert, weswegen wir den Scheiß schon unser Leben lang machen. Sei froh, dass es Bands wie diese gibt. Kauf Dir ein Bier. Wipp mit dem Fuß. Oi! Be happy.“
Tour: Chad Price Solo-Tour Germany
05.11.2023 Fargo & OK WaitRendsburgT-Stube
Zeit: 19:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Zwei Instrumentalbands mit brachial-geilem Sound, der Euch wegballern wird: FARGO wurde im Frühjahr 2012 in Leipzig/Connewitz gegründet. Die Musik zu beschreiben ist wie eine Gratwanderung auf der Schneide der Ambivalenz – die meisten Hörer werden sie zwischen Postrock und Ambient verorten. Die Besetzung aus zwei Gitarren, Schlagzeug und Bass lassen jedoch erahnen, welches Brett Fargo live fahren. Die Gitarren spielen so hymnische Melodien, dass sich der Hörer fühlt, als säße er in einem Boot auf ruhigem Wasser, sanft vom Winde geschaukelt, das kühle Nass glatt wie ein Spiegel, doch im nächsten Moment mutiert der Sound zu einer gewaltigen Wassersäule, die Riffs umschlingen den Hörer wie schäumende Gischt, die über die Planken schwappt und Dich packt, als würdest Du in ein Starkstromkabel beißen. Erst wirst Du eingelullt vom Wispern des Windes, dann emporgeschleudert und in der Luft herumgewirbelt, bis sich die See beruhigt und in sich zurück zieht. OK WAIT, ein Trio aus Hamburg, ist eine experimentelle Instrumentalband, die eine einzigartige Mischung aus Musik kreiert, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt. Mit ihrem aktuellen Album Signal hebt die Band ihren Sound auf neue Höhen, indem sie Elemente von Noise Rock, Shoegaze, Doom und Black Metal zu einem intensiven und emotionalen Hörerlebnis verbindet. Einlass ab 18.00 Uhr, Start um 19.00 Uhr
03.11.2023 Chad Price & Circus MichiRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Ein besonderes Bonbon des Punkrock-Genres könnt Ihr am 3.11. in der T-Stube erleben: Chad Price (USA) ist solo auf Tour durch Deutschland und startet in Rendsburg! Mit ihm unterwegs ist Circus Michi (Ber), bekannt von der Combo Circus Rhapsody, die in der T-Stube schon ein großartiges Konzert geliefert haben. https://www.chadpriceisright.com/ Einlass um 20.00 Uhr
28.10.2023 Double Death: Das Letzte Lager & Fleischer LIVERendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. DOUBLE DEATH: Nicht nur eine, sondern gleich zwei deutschsprachige Death Metal-Bands aus dem rauen Norden heizen an diesem Abend im Oktober ordentlich ein!
13.10.2023 Wolves Among Us & Beneath the SilenceRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Wolves Among Us & Beneath the Silence (DK) 13.10. T-Stube Rendsburg Zwei Bands, die in der dänischen Metal-Szene schon sehr gut bekannt sind, kommen zum Gig in die T-Stube! „Wolves Among Us“ mit treibendem Heavy-Sound und „Beneath the Silence“ mit ihrem stimmgewaltigen Frontmann. Pressestimmen (im engl. Orig.) The metalcore quintet of WOLVES AMONG US, originates in Aalborg, Denmark and is recognized for their ability to effortlessly combine heavy and poppy sound. The debut album “Collapse”, which was released in 2018 has over 500,000 streams worldwide. In the Fall of 2021 they released their second album “Hollow Gloom”, which is mixed and mastered by Chris Kreutzfeldt (Cabal, Siamese, Unseen Faith, Ghost Iris), and has also been streamed all over the world. The band is a pleasure to experience live. With intensity, energy and contact to the audience, Wolves Among Us is a band you don’t wanna miss. BENEATH THE SILENCE is a rarity in the Danish metal scene and breaks the generic approach of the genre with a strong vocal leading the way. The combination of ponderous, groovy riffs and vital, melodious vocals creates a sensational fuse of modernity and traditions of melodic metal, which is also the foundation on the debut album “Black Lights”, released in 2022. In 2018 the band released their EP “Phoenix”, which has reached over 1.5 million streams on Spotify alone, and the band has cemented themselves as a well-known niche on the Danish scene. Beneath the Silence always offers an intense and energetic live show, full of soaring melodies and crushing breakdowns. Einlass ab 20.00 Uhr
07.10.2023 Krakæn & BittterRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Am 07. Oktober erwarten Euch in der T-Stube „Krakæn“ & „Bittter“, zwei Bands, die dem Genre Melodic Hardcore/Punk zugeordnet werden können. Ein paar Infos: Krakæn: „AußergewöhnlicheZeiten erfordern besondere Momente. Das wollen euch die Newcomer von Krakænzum Ausdruck bringen. Mit Facettenreichtum und Leidenschaft wird auf Missstände aufmerksam gemacht. Deutschsprachig, am ehesten dem Post Hardcore zuzuordnen, wirbelt die fünfköpfige Mannschaft aus dem Großraum Schleswig-Holstein ohne Schubladen quer durch ihre individuellen musikalischen Hintergründe, den Blick stets Richtung me(e/h)r! “ https://www.youtube.com/watch?v=NBXgbB3xCEw Bittter: „Die Hamburger Punk/Hardcore-Formation Bittter haben heute ihr neues Video zu Shower Days veröffentlicht. AWAY FROM LIFE freut sich euch hier die Premiere zum Video zu präsentieren, das ihr hier im Beitrag ansehen könnt.“ https://www.youtube.com/watch?v=pEUR-FlAk8Y&t=4s Einlass ab 20.00 Uhr
23.09.2023 Psychokrempel & RatoathRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Rock & Metal Night am 23. September 2023 in der T-Stube Rendsburg. Mit den Live-Acts „Psychokrempel“ und „Ratouth“ erwartet Euch eine mitreißende Performance, die die Menge zum Toben bringen wird. Genießt eine einzigartige Atmosphäre bei diesem kostenlosen Konzert, bei dem Spenden zur Unterstützung der Bands und des Veranstaltungsorts erwünscht sind. Die Veranstaltung ist ab 18 Jahren freigegeben und richtet sich an Schaulustige und Metal-Fans gleichermaßen. Einlass ab 20.00 Uhr
01.09.2023 - 02.09.2023 50 JAHRE T-STUBERendsburgT-Stube
Zeit: 15:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Am 1.&2. September feiert die T-Stube Ihr 50-jähriges Bestehen im historischen Pulverschuppen-Gebäude im Stadtpark in Rendsburg! Mehrere Live-Bands an beiden Abenden, nachmittags Kaffee & Kuchen, Grillen, Klönschnack, Akkustik-Mukke u.v.m Nachmittags natürlich auch gerne mit Kindern, das Abendprogramm ist jedoch den älteren vorbehalten.
19.05.2023 TranceburgRendsburgT-Stube
Zeit: 22:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Es wird mal wieder Zeit, für die Freunde der Stampfkultur ein wenig Klänge durch den Raum schallen zu lassen. Mit dabei sind – Normi – Morbus Fluxx – Lorax – u.a. Einlass ab 22.00 Uhr und nur ab 18 Jahren (keine Mutti-Zettel oder Aufsichtsperson) Art & Deko by Pappmaschr00m
17.05.2023 Heroes2None & UFO-JägerRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee. Heroes 2 None! Streetpunk/Oi! Band aus Aarhus, Dänemark. https://heroes2none.bandcamp.com/…/villains-2-all-download https://www.facebook.com/Heroes2None/?msclkid=8c092afed03c11ec83f597db2fba8a96 /?msclkid=8c092afed03c11ec83f597db2fba8a96 Die Ufojäger als Rettung der Welt Es mag für den einen oder anderen merkwürdig klingen, aber die Rettung der Welt wird von wenigen Unbekannten vorangetrieben. Seit Jahrzehnten engagieren wir uns klammheimlich im Weltraum und in unserer Basis in Schwerin, um die Erde vor Attacken aus dem All zu schützen. Jahrelang blieb verborgen, was nun zutage tritt, weil es für uns einfach nicht mehr tragbar ist, dass kein Mensch davon weiß und niemand auch nur die geringste Notiz von dem großen Kampf, der da draußen in der Dunkelheit tobt, nimmt. Unser Space-Punk ist eine wilde Mischung aus Ska, Punk, Oi! und Schlager und das Mittel der Wahl, um den unwissenden Erdlingen unsere Geschichten näher zu bringen. Wir berichten vom Preis des Ruhms, aber auch von amüsanten Tatsachen auf der Erde – wie zum Beispiel der Aufdeckung der Reptiloiden-Aktivitäten beim Hamburger Sportverein. Ingenieurskunst trifft auf Rock´n´Roll, während das Knie nicht stillhalten kann, weil treibender Ska und ungebremster Punk sich die Klinke in die Hand geben und so jeder Gast förmlich in den Wahnsinn getrieben wird. So erreichen wir den Siedepunkt in dem Wissen, dass die Erde zu retten ist – allein durch die verflixten Sieben der Ufojäger.
06.05.2023 Alligator Fight Club & Fetty BordRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee. Das sind Fetty Bord. Wer das ist fragt ihr euch? Nun, eine Band aus dem norddeutschen Norddeutschland, auch Schleswig-Holstein genannt. Jetzt fragt mich nicht, wie das Genre heißt, welches sie auf ihren Instrumenten daddeln, denn das ist irgendwas mit Punkrock, leichten Pop Punk Vibes, aber auch “hau mal so richtig auf die Scheiße“ Mukke. Für die Leute die sonst Musik nur aus den Charts kennen: Das ist die sogenannte Alternative Musik. Fetty Bord besteht aus 3 coolen Socken: Zum einen haben wir den Sänger, der auch gleichzeitig Gitarrist ist namens Torge. Torge hat nicht nur die meiste Arbeit mit Gesang und Gitarre gleichzeitig, sondern ist auch noch der älteste der Band und hat trotzdem gefühlt den meisten Quatsch im Kopf (die Ideen kommen wohl alle mit dem Alter lol). Dann haben wir den Bassisten namens Jonas. Vom Optischen her mag man denken “der ist in einer Punk Band!?”, aber wenn wir mal ehrlich sind, gibt es doch immer diesen einen in der Band der so unscheinbar wirkt. In Wirklichkeit hört Jonas die härteste Mukke mit Screams und krassen Gitarrenriffs. Die „harte Scream“ Mukke hört er gerne mit seinem Bruder Jan, der der Drummer der Band ist. Jan ist ein wahrer Workaholic was die Musik angeht, da er noch in -zig anderen Musikprojekten steckt. Der Kollege bekommt einfach nicht genug von seinem Schlagzeug. Allesamt als Band sind auf ihre eigene Art und Weise gerne mal verpeilt, aber ergänzen sich mit ihrer Verplantheit sehr gut. Während Torge das eine vergisst, denkt Jan daran oder andersrum. Jonas steht meist eher im Hintergrund und bringt von da aus zur Situation passende Sprüche über die dann jeder lacht. Die Jungs sind wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt, aber für wahre Musikliebhaber ist immer was dabei, denn es schmeckt! Alligator Fight Club !!!Achtung Hals- und Nackenschmerzen garantiert!!! Alligator Fight Club ist eine vierköpfige Rock-Band aus Heide (Schleswig-Holstein). 2020 gegründet, konzentriert sich die Formation vorerst auf die Studioarbeit und produziert eigene Songs. Die ersten Veröffentlichungen lassen nicht lange auf sich warten. Mit der EP „Emptiness“ startet das Projekt AFC mit einem ordentlichen Brett durch und lässt auf Weiteres hoffen. Im April 2021 folgt die zweite Single „Waste Your Time“ und knüpft an die Qualität der Erstveröffentlichung an. Zuletzt erschienen ist die Single „Black Friday“ und setzt auf deutlich härtere Töne. Musikalisch bedienen sich Lennart (Main-Vocals, Guitar), Mirco (Vocals, Bass), Nils (Vocals, Lead-Guitar) und Jesper (Drums) mehrerer Genres. Zusammengefasst als Alternative-Rock zu bezeichnen. Im Vordergrund stehen melodische Refrains, verzerrte Gitarren, mehrstimmige Gesänge und ein eingängiger Bass-Sound. Neue Projekte stehen bereits in den Startlöchern. So wird zurzeit an mehreren Single-Produktionen gearbeitet. Alle Produktionen, Songs, Aufnahmen und Videos entstehen in 100 % Eigenleistung. Live überzeugt das Quartett mit einer vielseitigen und emotionsgeladenen Show. Eingängige Refrains und Druckvolle Riffs sorgen für Hals- und Nackenschmerzen aber auch für ein breites Lächeln am Morgen danach
01.04.2023 Knarf RellömRendsburgT-Stube
Zeit: 19:00. Adresse: Am Stadtsee. Pressestimmen: „Die musikalische Stoßrichtung ist klar wobei dieses Mal die Intentionen wirklich in aufregenden Sounds und aufregenden Texten begründet liegen.“ Carsten Agthe, Schall Magazin „Rellöm ist aber kein Spinner, sondern einer der wenigen unterhaltsamen und intelligenten politischen Künstler. Und tanz bar, witzig und originell noch dazu.“ Christof Meueler, Neues Deutschland (CD der Woche) „Immer noch Hamburgs originellstes Allroundgenie“ Jürgen Ziemer, Rolling Stone „Album des Monats“ konkret 05/2022 Rellöms Parolen bringen es immer wieder auf den Punkt. Oft reicht nur diese eine wahre Zeile, die Hirn und Herz bewegt: „Die Mieten Sind Zu Hoch“ Jasmin Lütz, laut.de Die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen, das ist Rellöms Superpower, die auf dieser Platte besonders furios ausbricht. Christina Mohr, Junge Welt Northern-Soul, Funk, Dub, House und Krautrock, Knarf Rellöm hat alles drauf. Auch auf seinem neuen Album „Kritik der Leistungsgesellschaft“. Jens Uthoff, taz Der Hamburger Schüler aus der hinteren Reihe, Knarf Rellöm, erfindet sich und seine Mitmusiker alle paar Jahre neu Mathias Möller, Der Bund (CH) Soul-Punk! (8.2 Punkte) Andreas Borcholte, Spiegel Online https://youtu.be/decKqc7hyEk Hört sich gut an, wir freuen uns drauf! Einlass ab 19.00 Uhr
25.02.2023 Techno-Freak Club & JPRendsburgT-Stube
Zeit: 22:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Unter der Regie vom Techno-Freak Club & JP werden in der T-Stube am Samstag, den 25.02., die Balken beben, wenn Techno, Goa, Psytrance, Minimal u.a. unter dem Motto „Klatsch Kommando“ durch die Boxen schallen. Folgende DJs sind am Start: – Normi – Pierre Kraft (Inner Circle) – Paul Uhrig (Freiraum Rec.) – DJ Drizz – Demodecks (Techno-Freak Club) Eintritt ab 22.00 Uhr (ab 18 Jahren), open end.
11.02.2023 Madam Datam & Brainfuckers FoundationRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Madam Datam. Die alte Dame hält sich noch ganz gut. Sie rumpelt, schnauft und stöhnt bei jeder Bewegung.Madam Datam. Die alte Dame hält sich noch ganz gut. Sie rumpelt, schnauft und stöhnt bei jeder Bewegung. In ihrem inzwischen etwas abgewetzten Mantel aus angelaufenen Kupferblechen wirkt sie wie ein Relikt, eine Lebensform aus längst vergangener Zeit, die es nie gegeben hat. Seit 2014 erzeugen fünf Musiker aus Kiel und Hamburg den rohen Klang von Madam Datam, der über verschiedene Grenzen vom Folk über Polka bis zum rumpeligen Punk lärmt. Madam Datam klingt nach der grossen weiten Welt, die in ihren Augen keine Scheibe, sondern ein leicht verbeulter Müllcontainer ist. http://madamdatam.de/ https://youtu.be/WZ5XkE0edcg Brainfuckers Fun Foundation. Limbo!! 20 Jahre Brainfuckers Fun Foundation! Nur ein bisschen vom Leben und dem Kieler Wetter gezeichnet freuen sich die 5 ½ Kieler Jungs wie kleine Kinder über ihren Geburtstag! 20 Jahre soll man auch erstmal schaffen! Auf, dass die alte Garde sich von der Couch erhebe, die neue Garde zu Hause abhole, und sich aufs Parkett des Nachtlebens begebe! Es lädt zum Tanze die Band, die sich niemals die Butter vom Brötchen nehmen lassen würde. Wir freuen uns auf eine Menge Kladderadatsch, Anwemsen und ordentlich TINGELINGELING! Und es bleibt dabei, dass unser Name den jeweiligen Geisteszustand eines Jeden nicht nur widerspiegelt, sondern auch voraussetzt! Ab, Zack, klatsch, klatsch! http://brainfuckers.com/ https://youtu.be/ew1-47PpHKo
28.01.2023 Metal Night RDRendsburgT-Stube
Zeit: 19:00. Eintritt: €10,-. Adresse: Am Stadtsee. Ende Januar wird die „Metal Night RD“ die T-Stube erbeben lassen, wenn die vier Bands „Powerhead“, „Extinct“, „Divide“ und „Ponthiever“ ihre Instrumente und Stimmen zum besten geben.
17.12.2022 TranceburgRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Altersbeschränkungen: No Minors. Adresse: Am Stadtsee. Für die nimmermüden Füße und Ohren der Psytrance-Anhänger wird die T-Stube am 17.12. die Tore öffnen, damit die vier Klangkünstler Prodanceki, Butshi, Normi und M. Fluxx zum fleißigen Stampfen laden können, bis irgendwann die Boxen einen letzten Laut von sich gegeben haben oder das Licht der Morgendämmerung den vierten Advent einläutet. Das Betreten der T-Stube funktioniert ab 21.00 Uhr für schlappe €10,-. Da es immer etwas länger geht, ist der Einlass erst ab 18 Jahren erlaubt.
03.12.2022 Six Days To Change & YarookaRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Eintritt: €10,-. Adresse: Am Stadtsee. Am ersten Samstag im Dezember werden zwei Bands, die getrost dem Metal-Genre zugeordnet werden können, in der T-Stube ihr Bestes geben. „Six Days To Change“ aus Varese (Italien) stehen seit zwei Jahren auf der Bühne und präsentieren Modern Metal mit vielen bisher unveröffentlichten Songs. Reinhören könnt Ihr hier: https://youtu.be/H-05Oa8Dvo8 „Yarooka“ beschreiben ihre musikalischen Wurzeln im Rock, Metal und etwas Psychedelic, der energische Frontman Timo gibt der Band die besondere Note.
26.11.2022 decades. w/ SaviourselfRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Eintritt: €8,-. Adresse: Am Stadtsee. decades. Ambient-Metalcore aus Norddeutschland Dass die Stadt Kiel im hohen Norden von Deutschland neben Strand und Segelevents auch im Bereich der Musik etwas zu bieten hat, ist allseits bekannt. Die 2021 gegründete Band „decades.“ mit ihren vier Mitgliedern Yannic, Thorben, Chris und Niklas knüpft in dieser Tradition nahtlos an. Mit einer Mischung aus brachialem modernen Metalcore mit progressiven Djent Einflüssen sowie ausladenden Ambient-Parts entwickelte die Band einen Sound, der sich in seiner Durchschlagskraft als Hommage an das aktuelle Zeitgefühl verstehen lässt. Die Intention der Band ist es, dabei trotz Komplexität und musikalischer Härte nie das Gefühl von Ästhetik zu verlieren. Dieses musikalische Wechselbad der Gefühle findet sich auch in ihren visuellen Darstellungen und Texten wieder. Support: SAVIOURSELF Est. 2017, reimagined 2021. Was als Melodic Hardcore begann, hat sich inmitten einer weltweiten Pandemie zu einer brachialen Mischung aus Nu-Metal im Stile der 2000er und modernen Metalcore entwickelt. Während die Gitarristen Kian und Mats mit Drummer Klaas das instrumentale Fundament legen, besticht Sänger Matthias mit seiner vielseitigen Stimme, die mühelös zwischen Screams, Growls und cleanen Gesang wechselt. Hinzu kommen subtile elektronische Elemente, die sowohl subtil im Hintergrund, als auch bombastisch im Vordergrund stehend den Sound vervollständigen.
18.11.2022 Circus RhapsodyRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Eintritt: €10,-. Adresse: Am Stadtsee. Zirkusabend mit Zuckerwatte! – „Wat soll dat denn?“ werden sich einige fragen Bei der Berliner Punkband kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Neben einem Repertoire von wildem 50er-Jahre-Rock’n’Roll über Ska bis Melodicpunk erwartet uns ein jonglierender Schlagzeuger, eine kletternde Geigerin und jede Menge gratis Zuckerwatte für die nötige Tanzenergie. CIRCUS RHAPSODY sind auf den unterschiedlichsten Bühnen in Deutschland und Europa unterwegs. Dabei standen schon Auftritte mit Bands wie Ignite, Mutabor, Turbostaat, Wednesday 13, The Kooks, Nekromantix, Jaya the Cat, Less Than Jake und vielen Anderen auf dem Programm. History: 2013 erscheint das Debütalbum „Pacific Playland“ 2015 steht das zweite Album „Telling Horror Stories“ in den Läden – in Europa über das Berliner Label „Springstoff/ Indigo“ und in Mexiko über „Living Dead Records“ 2018 kommt die 7″ „Sexxxy as Fuck! Yummie as Hell!“ auf den Markt über das eng- lische Label „Umlaut Rec.“ 2021 erscheint das neue Album „Just Kidding“ über das kalifornische Label „Mannequin Vanity Records“ und „Coretex“ Berlin. https://www.circusrhapsody.de/ Support steht noch nicht fest. Wir sind in freudiger Erwartung auf das Konzert! Nicht verpassen!
05.11.2022 Appendix, Äpärät, DestrucktionsRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Eintritt: €10,-. Adresse: Am Stadtsee. Remember, remember, the fifth of November! Was war da noch? Ach ja, Besuch aus Finnland! „120 years drunk punk!“ Die drei finnischen Bands Appendix, Äpärät und Destrucktions gehen diesen Herbst auf Tour. Das einzige Konzert in Schleswig-Holstein ist in der T-Stube in Rendsburg. Nutzt die Chance und kommt vorbei! Die drei Bands aus den nordischen Breitengraden bringen 120 Jahre Bühnenerfahrung und eine geballte Ladung an Punk Rock mit. Wir gratulieren zum trinkfesten 120. Jubiläum und freuen uns darauf! Einlass ab 20.00 Uhr, Eintritt €10,-
22.10.2022 PlasticfishRendsburgT-Stube
Zeit: 20:30. Eintritt: €5,- + freiw. Spende. Adresse: Am Stadtsee. Am vorletzten Samstag im Oktober gibt es nochmal richtig Live-Mukke um die Ohren! PLASTICFISH geben ihr Debut in der T-Stube. UPDATE: plus Überraschungsband! Einlass ab 20.30 Uhr, Beginn ca. 21.30 Uhr.
04.06.2022 TranceburgRendsburgT-Stube
Zeit: 22:00. Adresse: Am Stadtsee. Progressive/Psytrance 22.00-8.00 Uhr
25.05.2022 Heroes 2 None (Oi-Streetpunk aus Aarhus/DK)RendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
07.05.2022 Eschberg (Industrial-Punk KI) und Hansen (Post-Punk KI)RendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee. Industrial Punk von Eschberg und Post-Punk von Hansen aus Kiel werden die Konzertstarter in der T-Stube nach der langen Corona-Pause. Danach Aftershow mit Sonderbar. https://www.eschberg.de https://www.facebook.com/Hansen.Postpunk/
30.11.2019 TYSON + NOMRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
22.09.2019 StubentanzRendsburgT-Stube
Zeit: 22:00. Adresse: Am Stadtsee.
25.05.2019 Mahlstrom//Glue Teeth//RauchenRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Adresse: Am Stadtsee.
18.05.2019 StubentanzRendsburgT-Stube
Zeit: 22:00. Adresse: Am Stadtsee.
11.05.2019 Leiah // LinhayRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Adresse: Am Stadtsee.
31.03.2019 Vladimir Harkonnen + Black Sachbak SONNTAGS KONZERTRendsburgT-Stube
Zeit: 15:00. Adresse: Am Stadtsee.
23.03.2019 StubentanzRendsburgT-Stube
Zeit: 22:00. Adresse: Am Stadtsee.
16.03.2019 The Spartanics // Bolanow BrawlRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Adresse: Am Stadtsee.
23.12.2018 Die Bullen, No War & Angora ClubRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Adresse: Am Stadtsee.
15.12.2018 StubentanzRendsburgT-Stube
Zeit: 22:00. Adresse: Am Stadtsee.
08.06.2018 Trash-Party!RendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Adresse: Am Stadtsee.
27.01.2018 Offenders & The PinpricksRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
13.01.2018 Kolari, StackHumans und Raccoon RiotRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
23.12.2017 Affenmesserkampf + Robinson KrauseRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
08.12.2017 Litbarski + Drunk Motorcycle BoyRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
30.10.2017 TrashformationspartyRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Adresse: Am Stadtsee.
02.10.2017 Make Pop Punk Great AgainRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
20.09.2017 Jakob HeymannRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
16.09.2017 REZET, Vladimir Harkonnen und Kevin PascalRendsburgT-Stube
Zeit: 02:00. Adresse: Am Stadtsee.
06.06.2017 Götz WidmannRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
26.05.2017 Trash im MaiRendsburgT-Stube
Zeit: 21:30. Adresse: Am Stadtsee.
26.05.2017 Ingen jävla hjälte – no fucking hero!RendsburgT-Stube
Zeit: 19:00. Adresse: Am Stadtsee.
06.05.2017 Affenmesserkampf & moreRendsburgT-Stube
Zeit: 21:00. Adresse: Am Stadtsee.
13.04.2017 Heiamann & BorderpakiRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee.
06.04.2017 TurbostaatRendsburgT-Stube
Zeit: 20:00. Adresse: Am Stadtsee. AUSVERKAUFT !!!

Abonnieren: RSS | iCal